Prüfung auf Konformität mit aufsichtsrechtlichen Bestimmungen

Überblick

Die Zeit bis zur Markteinführung ist ein entscheidender Faktor für die wirtschaftliche Nutzung von Geschäftschancen, und ihre Bedeutung nimmt stetig zu. Die vertrauenswürdigen Experten von UL unterstützen unsere Kunden dabei, die mit aufsichtsrechtlichen Anforderungen verbundene Komplexität zu meistern und einen wichtigen Wettbewerbsvorteil zu gewinnen.

Definition

Das UL Expertenteam für Qualitätssicherung verfügt über umfassende Kenntnisse zu den aufsichtsrechtlichen Anforderungen, die Einfluss auf die Leistung, Konstruktion und Zusammensetzung der Produkte unserer Kunden haben. Unser Team entwickelt Prüfprogramme für eine große Bandbreite von Bestimmungen, einschließlich der EU-Verordnung zu Chemikalien und deren sicherer Verwendung (REACH), dem Consumer Product Safety Improvement Act (CAPSIA) und der in China verpflichtend einzuhaltenden Norm für Textilien und Kleidung (GB 18401). Die Prüfkapazitäten von UL für Vorschriften der weltweiten Aufsichtsbehörden gewährleisten Konformität in allen Ländern, in denen unsere Kunden Produkte beziehen oder verkaufen.

UL wurde von folgenden Stellen akkreditiert:

  • ANSI-ASQ National Accreditation Board (ACLASS)
  • The United Kingdom Accreditation Service (UKAS)
  • The China National Accreditation Service for Conformity Assessment (CNAS)
  • The California Medical Association (CMA)
  • The Hong Kong Laboratory Accreditation Scheme (HOKLAS)
  • Japanisches Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales

Darüber hinaus wurde UL von der Consumer Product Safety Commission (CPSC) als akkreditiertes Labor für Prüfungen nach CPSIA-Kriterien zugelassen.

Vorteile

Dank der aktiven Beteiligung an der Entwicklung und Überarbeitung internationaler Normen für Produktsicherheit und unserem unübertroffenen Branchenwissen ist UL in der Lage, potentielle Gefahren bereits frühzeitig im Produktionszyklus zu erkennen und so die Kosten für die Produktentwicklung zu senken und die Zeit bis zur Markteinführung zu verkürzen. Durch unsere führende Rolle in Sachen Konformität ist sichergestellt, dass unsere Kunden die derzeitigen Anforderungen der Aufsichtsbehörden einhalten und sich auch aufkommender Bestimmungen bewusst sind.


ARBEITSERGEBNISSE


PRODUKTE, AUF DIE SICH DIESE DIENSTLEISTUNG BEZIEHT:

Kleidung, Textilien, Nahrungsergänzungsmittel, Elektronik- und Elektrogeräte, Lebensmittel, Getränke, Schuhwerk und Lederwaren, allgemeine Gebrauchsartikel, Gesundheits- und Körperpflegeprodukte, Haushaltschemikalien, Schmuck und Uhren, OTC-Präparate/Pharmazeutika, Premium- und Werbeartikel, Eigenmarken/Handelsmarken, Spielzeug, Produkte für Säuglinge und Kinder

EINSCHLÄGIGE NORMEN

American Society for Testing and Materials (ASTM) International Auf freiwilliger Übereinstimmung beruhende Normen, mit denen die Produktqualität verbessert, die Sicherheit erhöht und der Zugang zum Markt und der dortige Handel erleichtert werden sollen
American Spice Trade Association (ASTA) Branchenstandards für die analytische Prüfung von Gewürzen
Association of Analytical Chemists (AOAC) Standardisierte Methoden zur Durchführung chemischer Analysen, die darauf abzielen, die Zuverlässigkeit von chemischen und mikrobiologischen Analysen zu verbessern
British Pharmacopoeia Convention Maßgebliche offizielle Standards für pharmazeutische Wirkstoffe und Arzneimittel in Großbritannien
British Standards Institution (BS) Multinationaler Anbieter von Geschäftsdienstleitungen, dessen Hauptaktivität die Entwicklung von Standards und der Bereitstellung der damit verbundenen Dienstleistungen ist
Die kalifornische Proposition 65 Verpflichtet den US-Bundesstaat Kalifornien zur Veröffentlichung einer Liste der Chemikalien, von denen bekannt ist, dass sie Krebs, Missbildungen oder sonstige Schäden in Verbindung mit der Fortpflanzungsfähigkeit verursachen; darüber hinaus müssen Unternehmen die kalifornische Bevölkerung über wesentliche Mengen von Chemikalien informieren, die in den gekauften Produkten oder in ihrer privaten bzw. beruflichen Umgebung vorkommen oder in die Umwelt gelangen
Kanadischer Chemicals Management Plan Der Chemicals Management Plan trägt zum Schutz der Umwelt und der öffentlichen Gesundheit bei, indem Chemikalien bewertet werden, die für den Gebrauch in Kanada vorgesehen sind, und indem Maßnahmen gegen als schädlich eingestufte Chemikalien ergriffen werden
China GB Landesweit geltende Normen in China, die von der chinesischen Normierungsorganisation (Standardization Administration of China, SAC), dem nationalen chinesischen Ausschuss der ISO und der IEC herausgegeben werden
Gesetzliche Regelung zu neuen Chemikalien in China Diese Bestimmung ähnelt der REACH-Verordnung in der Europäischen Union und wird auch als „chinesische REACH-Verordnung“ bezeichnet
Consumer Product Safety Improvement Act (CPSIA) von 2008 Verabschiedung einer Vielzahl von neuen Vorschriften und Prüfanforderungen für Kinderprodukte und einige nicht für Kinder bestimmte Produkte
EU-Verordnung zu Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACH) Klärt die Herstellung und Verwendung chemischer Stoffe und deren potentielle Auswirkungen auf die Umwelt und die menschliche Gesundheit, indem das bisherige gesetzliche Rahmenwerk zu Chemikalien in der Europäischen Union (EU) verschlankt und verbessert wird
EU-Richtlinie 2009/48/EG über die Sicherheit von Spielzeug Grundlage für die Gesetzgebung zur Sicherheit von Spielzeug und die Durchsetzung dieser Gesetze auf dem europäischen Markt
Food Chemical Codex (FCC) Leitfaden zu international anerkannten Standards für die Bestimmung der Reinheit und Qualität von Lebensmittelinhaltsstoffen
Deutsches Institut für Normung (DIN) Die anerkannte nationale Normierungsstelle, die die Interessen Deutschlands in den europäischen und internationalen Normierungsorganisationen vertritt
International Featured Standards (IFS) Beurteilungssystem für alle Unternehmen, die Markenlebensmittel für den Einzelhandel liefern, das auf die Produktion, die Verarbeitung und die Verpackung von Produkten in kleineren Einheiten anzuwenden ist und einheitliche Formulierungen, Auditverfahren und eine gegenseitige Anerkennung dieser Audits ermöglicht
Japan Pharmacopoeia Convention Legt die Standards für Spezifikationen und Prüfmethoden fest, um die allgemeine Qualität aller Medikamente sicherzustellen; spielt eine wichtige Rolle bei der Klärung von Kriterien für die Qualitätssicherung im Zusammenhang mit Medikamenten, deren grundlegende Bedeutung für die öffentliche Gesundheit und die medizinische Versorgung in Japan anerkannt ist
Normen in Verbindung mit dem koreanischen Zertifizierungszeichen (KC) Das koreanische Zertifizierungszeichen (KC) ist die Voraussetzung, um bestimmte Produkte wie elektrische/elektronische Geräte in Korea verkaufen zu dürfen
RoHS-Richtlinie zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe Richtlinie zur Einschränkung der Verwendung von sechs gefährlichen Materialien bei der Herstellung von verschiedenen Arten elektronischer und elektrischer Geräte
U.S. Pharmacopoeia Convention Standards für die Zusammensetzung, Wirksamkeit, Qualität und Reinheit von Arzneimitteln, Lebensmittelinhaltsstoffen und Nahrungsergänzungsmitteln, die weltweit hergestellt, vertrieben und konsumiert werden; werden in den USA von der Food and Drug Administration durchgesetzt und in mehr als 140 Ländern weiterentwickelt und angewendet
U.S. Toxic Substances Control Act (TSCA) Verbietet die Herstellung oder Einfuhr von Chemikalien, die nicht im TSCA-Verzeichnis aufgeführt sind (oder unter eine der vielen Ausnahmeregelungen fallen)

ZUGEHÖRIGE BRANCHEN UND LÖSUNGEN


DAMIT VERBUNDENE DIENSTLEISTUNGEN