Produktdeklarationsregeln (PCRs)

Überblick

Produktdeklarationsregeln (Product Category Rules, PCRs) sind produktspezifische Berechnungen und Anforderungen, die für Umweltproduktdeklarationen (Environmental Product Declaration, EPD) entwickelt werden.

Definition

Die Entwicklung von PCRs ermöglicht eine faire Beurteilung der ökologischen Auswirkungen ähnlicher Produkte und deren Vergleich. Diese produktspezifischen Methoden und Berechnungsverfahren bilden einen harmonisierten und einheitlichen Ansatz für die Beurteilung der ökologischen Auswirkungen von Produkten, indem ein weltweit einheitlicher methodischer und analytischer Rahmen geschaffen wird.

UL Environment arbeitet für die Entwicklung von PCRs mit verschiedenen Stakeholdern zusammen, zu denen unter anderem Werkstofflieferanten, Hersteller, Handelsvereinigungen, Einkäufer, Benutzer, nicht-staatliche Organisationen, Behörden und Zertifizierungsstellen gehören.

Vorteile

UL Environment verfügt über umfassende Erfahrung in der Entwicklung von PCRs und kann eine langjährige Zusammenarbeit mit verschiedenen Stakeholdern vorweisen. Darüber hinaus kann UL Environment EPDs unter Verwendung von bereits bestehenden PCRs anderer Programmbetreiber verifizieren.



Weitere Informationen über Produktdeklarationsregeln erhalten Sie telefonisch.

USA/Kanada 1.888.485.4733
EU 49.221.931.245.30
Großchina 86.20.3213.1044
Japan, Korea 81.3.52.93.6200


PRODUKTE, AUF DIE SICH DIESE DIENSTLEISTUNG BEZIEHT:

Einrichtungen in einer Vielzahl von Branchen sowie Produkte wie unter anderem Reinigungsprodukte, Pflege- und Hygieneprodukte, Elektronikgeräte, Einrichtungsgegenstände und Baumaterialien.

ZUGEHÖRIGE BRANCHEN UND LÖSUNGEN


DAMIT VERBUNDENE DIENSTLEISTUNGEN