Prüfungen zu physikalischen Produkteigenschaften

Überblick

Produkte müssen die Erwartungen der Kunden im Hinblick auf ihre Lebensdauer und Beständigkeit ebenso erfüllen wie die Bestimmungen der zuständigen Behörden. Die UL Experten für Qualitätssicherung entwickeln umfassende Systeme und Verfahren mit dem Ziel, Defizite und Mängel an Produkten zu erkennen und zu korrigieren. Indem sie ein besseres Verständnis der Art und Weise erwerben, wie ihre Produkte den Anforderungen gerecht werden können, sind Unternehmen in der Lage, die Lieferkettenrisiken zu mindern, Marken zu schützen und Produkte erfolgreich auf den Markt zu bringen.

Definition

Die UL Prüfungen zu physikalischen Produkteigenschaften sollen die Konformität mit rechtlich vorgeschriebenen Protokollen und unternehmenseigenen Markenspezifikationen gewährleisten.

Wir bieten Prüfungen zu unter anderem den folgenden physikalischen Eigenschaften an:

  •  Farbechtheit
  •  Maßhaltigkeit
  •  Zerfall
  •  Faserinhaltsanalyse
  •  Flammpunktprüfung
  •  Bewertung und Prüfung von Anweisungen zur Kennzeichnungspflege
  •  Papier- und Kunststoffprüfung
  •  Bewertung des Rohgehalts
  •  Bruchprüfung
  •  Reißfestigkeit
  •  Berstfestigkeit
  •  Abriebfestigkeit
  •  Schälfestigkeit
  •  Befestigungsstärke
  •  Reißbeständigkeit
  •  Bauprüfung und Screening
  •  Zugfestigkeit
  •  Bruchprüfung (F2923-11)
  •  Spitze Stellen/Scharfe Kanten (F2923-11)
  •  Bruchprüfung
  • Leistungs- und Haltbarkeitsprüfung
  • Mechanische Festigkeit
Vorteile

Seit mehr als 60 Jahren werden in den Prüfeinrichtungen und Laboren von UL Untersuchungen zur Lebensdauer und Beständigkeit einer großen Brandbreite von Produkten aus praktisch allen Branchen durchgeführt. Mit Hilfe unserer präzisen Prüfmethoden überprüfen wir die Einhaltung von branchenweit geltenden Normen, behördlichen Bestimmungen und kundenspezifischen Vorgaben.


ARBEITSERGEBNISSE


PRODUKTE, AUF DIE SICH DIESE DIENSTLEISTUNG BEZIEHT:

Kleidung, Textilien, Nahrungsergänzungsmittel, Elektronikgeräte, Elektrogeräte, Lebensmittel, Getränke, Schuhwerk, Lederwaren, allgemeine Gebrauchsartikel, Kerzenbehälter, Gesundheits- und Körperpflegeprodukte, Haushaltschemikalien, Schmuck, Uhren, OTC-Präparate/Pharmazeutika, Premium- und Werbeartikel, Eigenmarken/Handelsmarken, Spielzeug, Produkte für Säuglinge und Kinder

EINSCHLÄGIGE NORMEN

American National Standards Institute (ANSI) Normen, die direkten Einfluss auf Unternehmen in nahezu jeder Branche haben; aktive Mitwirkung an Akkreditierungsprogrammen, mit denen die Konformität mit Normen überprüft wird, einschließlich weltweiter, branchenübergreifender Programme wie ISO 9000 und ISO 14000 zu Qualitäts- bzw. Umweltmanagementsystemen
American Society for Materials (ASM) International Normen für Metalle und Werkstoffe
American Society for Testing and Materials (ASTM) International Auf freiwilliger Übereinstimmung beruhende Normen, mit denen die Produktqualität verbessert, die Sicherheit erhöht und der Zugang zum Markt und der dortige Handel erleichtert werden sollen
Consumer Product Safety Improvement Act (CPSIA) von 2008 Verabschiedung einer Vielzahl von neuen Vorschriften und Prüfanforderungen für Kinderprodukte und einige nicht für Kinder bestimmte Produkte

ZUGEHÖRIGE BRANCHEN UND LÖSUNGEN


DAMIT VERBUNDENE DIENSTLEISTUNGEN