Typenzulassung für kontaktlose MasterCard-Geräte

Überblick

Kontaktlose Zahlungsterminals, die für eine Zertifizierung durch MasterCard vorgesehen sind, müssen das vorgeschriebene funktionale Programm zur Typenzulassung durchlaufen, um nachzuweisen, dass ihre Funktionalität den Spezifikationen für kontaktlose MasterCard-Lesegeräte entspricht.

Im Umfang dieses MasterCard-Typenzulassungsprogramms ist die Prüfung der kontaktlosen Kernels von Zahlungsannahmegeräten anhand der jeweils aktuellen MasterCard MCL-Spezifikationen auf Level 2 enthalten. Auf diese Weise können die Hersteller von Zahlungsannahmegeräten die Funktionalität und die Eigenschaften der Anwendung ihres Terminal einschätzen.

Neben der Erfüllung dieser funktionalen Anforderungen wird die Erfüllung weiterer Anforderungen mittels unterschiedlicher Methoden beurteilt: Leistungsprüfung, Kombinationsprüfung und Integrationsprüfung der Terminals. MasterCard-akkreditierte externe Labore wie UL können also auch überprüfen, ob eine Transaktion innerhalb festgelegter Transaktionszeiten korrekt durchgeführt wird. Dazu werden verschiedene Positionen innerhalb des Betriebsvolumens berücksichtigt und es wird ein umfassender Pool verschiedener Karten und Mobilgeräte verwendet.

Zu den Dienstleistungen gehören folgende:

  • Funktionsprüfungen zum Debugging und zur Typenzulassung kontaktloser Annahmegeräte von MasterCard
  • Leistungs-, Kombinations- und Integrationsprüfungen zum Debugging und zur Typengenehmigung kontaktloser Annahmegeräte von MasterCard

ARBEITSERGEBNISSE


PRODUKTE, AUF DIE SICH DIESE DIENSTLEISTUNG BEZIEHT:

Akzeptanzgeräte für Bezahlkarten, Bezahlterminals, Kassensysteme (POS), Mobile Kassensysteme (mPOS), PIN-Eingabe, Elektronische Kassen

EINSCHLÄGIGE NORMEN

MasterCard

ZUGEHÖRIGE BRANCHEN UND LÖSUNGEN


DAMIT VERBUNDENE DIENSTLEISTUNGEN