Level 2 EMVCo Kartentypenzulassung

Überblick

Das UL-Labor für Transaktionssicherheit ist eines der ersten Labore, die sich mit der Prüfung von CCD/CPA-Produkte befassen, das von der EMVCo erfolgreich zugelassen wurde, kurz nachdem der Kartentyp-Zulassungsprozess ins Leben gerufen wurde. Dank seiner langjährigen EMVCo-Akkreditierung für Produktzulassungen hat UL umfangreiche Erfahrung mit dem EMVCo-Kartentyp-Zulassungsprozess. Als Kunde können Sie sich auf die profunden technischen Kenntnisse von UL über die CCD/CPA-Spezifikationen verlassen.

Definition

Die Kartentyp-Zulassung von Common Core-Definitionen (CCD) und Common Payment Application Specification (CPA) konzentriert sich auf die funktionelle Bewertung eines Kartenprodukts.

Vorteile

Die UL-Ingenieure sind aktiv in die Entwicklung der ISO- und EMVCo-Prüfnormen für kontaktlose SmartCards eingebunden und daher sehr gut informiert über die neuesten Trends und Entwicklungen.

UL ist eines der ersten von der EMVCo akkreditierten Labore für kontaktbehaftete und kontaktlose Technologien und daher sehr gut aufgestellt, um Sie während Ihres Produktentwicklungszyklus mit Vorab-Qualifizierungen und der Auslegung dieser Normen zu unterstützen.

Ein EMV-Betriebssystem (OS) ermöglicht die Entwicklung von Kreditkarten und Kreditkartenfunktionen. Eine mit dieser Spezifikation konforme Karte kann in Verbindung mit einem EMV-zugelassenen Zahlungsterminal als Kreditkarte eingesetzt werden.

Ein besonderer EMVCo- Kartentypgenehmigungsprozess wurde für CCD (Common Core Definitions) und CPA (Common Payment Application Specification) definiert. Die CCD-und CPA-Kartentypgenehmigungsprozesse konzentrieren sich durch die funktionelle Bewertung eines Kartenprodukts auf dessen Prüfung und Zulassung.

Die Produktzulassung wird von der EMVCo-Sekretariat für die Kartentypgenehmigung verwaltet. Voraussetzung ist, dass die Karte erfolgreich die EMVCo Level 1-Prüfung und die Sicherheitsbewertung absolviert hat, damit eine vollständige Genehmigung des Produkts möglich ist.

Die Sicherheitsbewertung eines Chips und eines Kartenprodukts ist in diesen Verfahren zum vollständigen Erhalt der Genehmigung enthalten. Die EMV-Sicherheitsrichtlinien - Der EMVCo-Prozess für die Sicherheitsbewertung enthält die Bewertungen der Sicherheit von Chip und Karte. Der Prozess für die Sicherheitsbewertung gilt sowohl für CCD- als auch für CPA-Karten Neben den funktionalen Prüfdienstleistungen, wie sie hier beschrieben werden, bietet UL auch diese Sicherheitsbewertungsdienste an.

Wenn ein Produkt beide Optionen unterstützt, müssen die Prüfungen für jede Option einzeln durchgeführt werden. Je nach Produktkonfiguration müssen möglicherweise Regressionsprüfungen durchgeführt werden.

Zu den Dienstleistungen gehören:

  • EMVCo Level 2 Common Core Definitions (CCD)
  • EMVCo Level 2 Common Payment Application Specification (CPA)

ARBEITSERGEBNISSE


PRODUKTE, AUF DIE SICH DIESE DIENSTLEISTUNG BEZIEHT:

Zahlungskarten, Kontaktlose Karten, SmartCard, Zahlungsanwendungen, Zahlungs-Applet, Universal Integrated Circuit Card (UICC), Secure Element (SE), NFC-Mobilgeräte

EINSCHLÄGIGE NORMEN

EMVCo

ZUGEHÖRIGE BRANCHEN UND LÖSUNGEN


DAMIT VERBUNDENE DIENSTLEISTUNGEN