Level 1 EMVCo Kartentypenzulassung

Überblick

Unser umfangreiches Wissen, dass wir in über 20 Jahren Prüferfahrung mit SmartCards und HF-Geräten gesammelt haben, macht das UL-Labor für Transaktionssicherheit zum Marktführer für die Prüfung von kontaktbehafteten und kontaktlosen Karten, wie sie bei Zahlungssystemen, im Personentransport oder bei der Identitätsprüfung eingesetzt werden.

Definition

Die EMVCo hat den Kartentyp-Zulassungsprozess eingerichtet, um einen Prüfmechanismus für die Konformität mit EMV und den Spezifikationen der Common Payment Application (CPA) zu haben. Alle EMVCo-Anwendungen und kontaktbehafteten und kontaktlosen Zahlungssysteme mit Kartenprodukten müssen den EMV-Spezifikationen und Prüfanforderungen entsprechen.

Vorteile

Der Level 1 EMVCo Kartentypenzulassung-Prozess gewährleistet ein höheres Vertrauensniveau in die Interoperabilität und die Konformität zwischen kompatiblen Anwendungen.

Die UL-Ingenieure sind aktiv in die Entwicklung der ISO- und EMVCo-Prüfnormen für kontaktlose SmartCards eingebunden und daher sehr gut informiert über die neuesten Trends und Entwicklungen. UL ist eines der ersten von der EMVCo akkreditierten Labore für Kontaktlos-Technologien und daher sehr gut aufgestellt, um Sie während Ihres Produktentwicklungszyklus mit Vorab-Qualifizierungen und der Auslegung dieser Normen zu unterstützen.

UL verfügt über spezielle Prüfeinrichtungen sowohl für die Vorab-Qualifizierung als auch für die Prüfdienstleistungen für die formale Zulassung. Unsere akkreditierten Labore verwenden EMVCo-qualifizierte Prüfwerkzeuge und auditierte Prüfplattformen nach EMVCo Stufe 1 für kontaktbehaftete und kontaktlose Anwendungen in mit und ohne Kontakt Anforderungen in speziellen umweltgesteuerten Prüfeinrichtungen.

Die Stufe-1-Prüfungen für kontaktbehaftete SmartCards beinhalten elektrische Eigenschaften, 3- und 5-Volt-Einsätze, Answer to Reset (ATR) und T=0 und T=1-Kommunikationsprotokolle in Umweltsituationen.

Kontaktlose Kartenprodukte müssen zudem die EMV-Spezifikationen und Prüfanforderungen für kontaktlose Geräte erfüllen.

Wenn ein Produkt beide Optionen unterstützt, müssen die Prüfungen für jede Option einzeln durchgeführt werden. Je nach Produktkonfiguration müssen möglicherweise Regressionsprüfungen durchgeführt werden.

Für mobile Zahlungshandgeräte ist nur die von der EMVCo vorgeschriebene Level 1-Prüfung für kontaktlose Geräte von Bedeutung, die auch als Contactless Mobile Payment (CMP) Product Type Approval Process bekannt ist.

Zu den Dienstleistungen gehören:

  • Level 1 EMVCo Elektrisch
  • Level 1 EMVCo Protokoll
  • Level 1 EMVCo Analog
  • Level 1 EMVCo Digital

ARBEITSERGEBNISSE


PRODUKTE, AUF DIE SICH DIESE DIENSTLEISTUNG BEZIEHT:

Zahlungskarten, Kontaktlose Karten, SmartCard, Zahlungsanwendungen, Zahlungs-Applet, Universal Integrated Circuit Card (UICC), Secure Element (SE), NFC-Mobilgeräte

EINSCHLÄGIGE NORMEN

EMVCo

ZUGEHÖRIGE BRANCHEN UND LÖSUNGEN


DAMIT VERBUNDENE DIENSTLEISTUNGEN