Verpackungsüberprüfung gemäß International Safe Transit Association (ISTA)

Überblick

UL bietet ISTA-konforme Überprüfungen von Verpackungen hinsichtlich der Warensicherheit während des Transports an, damit Händler und Hersteller darauf vertrauen können, dass die Verpackung Ihren Zweck erfüllt und Produktverluste sowie Kundenbeschwerden reduziert.

Das UL-Labor in Cabiate, Italien, wurde von der ISTA als Prüflabor akkreditiert, sodass UL die benötigten Dokumentationen und Prüfberichte für die Transportsicherheitszertifizierung (IISTA Transit Tested) Ihrer Verpackungen liefern kann.

Wir können eine Vielzahl von Verpackungen für Produkte wie Glaswaren, Haushalts- und Premium-Produkte, medizinische Geräte, Möbel zur Selbstmontage, Bekleidung und andere Ausstattungsgegenstände prüfen.

Definition

Durch den Einsatz von Vibrations-, Schlag, Absturz- und Temperaturprüfungen beurteilen ISTA Verpackungsprüfungen die Sicherheit der Waren während des Transports. Dieser Test ahmt die Transportbedingungen nach, um die Wahrscheinlichkeit von Beschädigungen der Waren während des Transports zu messen.

Vorteile

Zu den Vorteilen der ISTA Verpackungsprüfungen gehört die mögliche Reduzierung von Produktverlusten aufgrund von Bruch und Beschädigung während des Transports. Prüfungen bereits während der Produktentwicklung können dazu beitragen, mögliche Verluste zu vermeiden, die sich in einer späteren Phase des Entwicklungsprozesses nur mit höheren Kosten beheben lassen.

ISTA Verpackungsprüfungen können durch die Verringerung von Produktverlusten während des Transports auch zu Kosteneinsparungen führen. Eine sichere Verpackung kann zudem Beschwerden und Ersatzansprüche von Händlern und Kunden verringern, die beschädigte Produkte erhalten.


ARBEITSERGEBNISSE


PRODUKTE, AUF DIE SICH DIESE DIENSTLEISTUNG BEZIEHT:

Glaswaren, Geschirr, Lampen und Beleuchtung, Spielzeug, Premium-Produkte, Möbel und medizinische Geräte

EINSCHLÄGIGE NORMEN

Protokollkategorie: NORMENREIHE ISTA 1 NICHT SIMULIERENDE PRÜFUNG AUF VERPACKUNGSSCHÄDEN:

Verfahren 1A: Verpackte Produkte mit einem Gewicht von maximal 68 kg

Verfahren 1B: Verpackte Produkte mit einem Gewicht von mehr als 68 kg

Verfahren 1C: Erweiterte Prüfung einzeln verpackter Produkte mit einem Gewicht von maximal 68 kg

Verfahren 1D: Erweiterte Prüfung einzeln verpackter Produkte mit einem Gewicht von mehr als 68 kg

Verfahren 1E: Vereinheitlichte Lasten

 

Protokollkategorie: NORMENREIHE ISTA 2 TEILWEISE SIMULIERENDE PRÜFUNG AUF VERPACKUNGSSCHÄDEN:

Verfahren 2A: Verpackte Produkte mit einem Gewicht von maximal 68 kg

Verfahren 2B: Verpackte Produkte mit einem Gewicht von mehr als 68 kg

 

Protokollkategorie: NORMENREIHE ISTA 6 PRÜFUNG DER BESTANDTEILLEISTUNG

Projekt 6 – SAMSCLUB, Verpackte Produkte für Lieferungen im Distributionssystem von Sam‘s Club®

 

Protokollkategorie: NORMENREIHE ISTA 7 ENTWICKLUNGSPRÜFUNGEN

Verfahren 7D: Thermisch kontrollierte Transportverpackung für Lieferungen in einem Paketliefersystem

ZUGEHÖRIGE BRANCHEN UND LÖSUNGEN


DAMIT VERBUNDENE DIENSTLEISTUNGEN