HACCP-Zertifizierung (HACCP: Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte)

Überblick

UL bietet HACCP-Zertifizierungen (Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte) für Marken und Versorgungsketten im Einzelhandel, die dazu beitragen, Produktkontaminationen zu verhindern und Produktionsrisiken zu reduzieren.

HACCP ist ein wissenschaftlicher, risikobasierter Ansatz, der Gesundheitsgefahren durch Erkennung und Kontrolle der kritischen Punkte eines Systems zur Steuerung der Lebensmittelsicherheit verringern soll. Das HACCP-Modell eignet sich für den Einsatz im gesamten Versorgungszyklus, von der Gewinnung der Rohstoffe über die Produktionsprozesse bis hin zu Produktdistribution und Konsument.

Die Einhaltung von HACCP ist für die Hersteller von Fleisch und Geflügel, Meeresfrüchten und Saftprodukten für weite Teile der globalen Markts verbindlich vorgeschrieben. Andere Unternehmen, darunter Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln, Kosmetika und Pharmazeutika, können den HACCP-Ansatz freiwillig nutzen, um ihre Sicherheitsrisiken zu mindern.

Definition

HACCP ist ein systematischer Ansatz, der in erster Linie zur Beurteilung der Lebensmittelsicherheit eingesetzt wird, der aber auch genutzt werden kann, um die Sicherheit anderer Produkte (z. B. Nahrungsergänzungsmittel, Pharmazeutika und Kosmetika) zu messen. UL HACCP-Beurteilungen für die Zertifizierung werden durch Analyse und Steuerung von biologischen, chemischen und physikalischen Gefahren von der Rohstoffgewinnung bis zur Distribution des Fertigprodukts durchgeführt.

Vorteile

Unabhängig davon, ob HACCP für die Branche eines Lieferanten freiwillig oder verbindlich vorgeschrieben ist, die Sicherheitsexpertise von UL kann dazu beitragen, dass Unternehmen weniger Rückrufaktionen für Produkte durchführen müssen und den Markenwert wie auch die Verbrauchersicherheit schützen.

HACCP umfasst sieben Grundprinzipien:

  1. Gefahrenanalyse
  2. Erkennen kritischer Kontrollpunkte
  3. Feststellen der kritischen Grenzen
  4. Aufbauen von Überwachungsverfahren
  5. Festlegen von Gegenmaßnahmen
  6. Feststellen von Belegführungsverfahren
  7. Feststellen von Prüfungsverfahren

Zusätzlich werden unsere Kunden durch die UL Dienstleistungen für Managementsysteme in ihrem Bestreben unterstützt, Produktionsrisiken zu minimieren, Qualitätssysteme zu verbessern und die Konzentration auf Prozesse und Verfahren für Verbraucher- und Produktsicherheit zu erhöhen.


ARBEITSERGEBNISSE


ZUGEHÖRIGE BRANCHEN UND LÖSUNGEN


DAMIT VERBUNDENE DIENSTLEISTUNGEN