Audits von Extrakt- und Inhaltsstoffen

Überblick

Das UL Team für Audits von Extrakten und Rohstoffen unterstützt Unternehmen in ihren Bemühungen, Risiken im Zusammenhang mit der Beschaffung von Rohstoffen zu mindern. Wir arbeiten mit Vereinigungen von Markenherstellern, Einzel- und Großhändlern, Verarbeitungsbetrieben und Erzeugern zusammen, um Hauptrisikobereiche zu ermitteln, effektive Überwachungsmechanismen zu etablieren und vor Ort Verbesserungen entlang der gesamten Lieferketten für Extrakte, Holz, landwirtschaftliche Erzeugnisse und andere Rohstoffe umzusetzen.

Our audits can help determine conformance with the Responsible Jewellery Council's (RJC) Code of Practices and Chain of Custody (CoC) as well as Electronic Industry Citizenship Coalition (EICC) Conflict Free Smelter, and London Bullion Market Association (LBMA) Responsible Gold Guidance standards.

Definition

UL unterstützt Unternehmen bei der Bestimmung ethisch vertretbarer Quellen, indem Produktbestandteile zurückverfolgt, die Unterlagen zu Herkunft und Handel überprüft, die Arbeitsbedingungen vor Ort bewertet und die Herkunft der Rohstoffe objektiv bestätigt werden. UL kann zudem kundenspezifische Bewertungen im Hinblick auf Branchenakkreditierungen oder spezifische Kundenprogramme durchführen.

Vorteile

Extrakte:
Dank der aktiven Mitwirkung von UL an der Entwicklung von Normen und Empfehlungen zu Due-Diligence-Prüfungen können wir Unternehmen dabei helfen, zielgerichtete Programme zur Vermeidung von Konfliktmineralien zu entwickeln, die nicht nur auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind, sondern darüber hinaus auch auf branchenweit umgesetzte Maßnahmen und Empfehlungen zu Best Practices ausgerichtet sind. Wir verfügen über die Kapazität zur Durchführung von Audits auf der ganzen Welt.

Das UL Team für verantwortungsbewusste Beschaffung führt Audits zur Zertifizierung der Konformität für eine Vielzahl von Mitgliedern des RJC (Responsible Jewellery Council) durch, wie unter anderem:

  • Einzelhändler
  • Jewelry manufacturers
  • Diamond grading institutions
  • Diamond cutters and polishers
  • Gold refineries

UL kann vor Ort Audits im Zusammenhang mit Konfliktressourcen entlang der gesamten Lieferkette von Mineralien durchführen – von den Hüttenwerken bis zum Endprodukt. Wir sind außerdem in der Lage, spezifische eingebrachte Stoffe bis zu ihrer Quelle zurückzuverfolgen. Dazu führen wir eine umfassende Überprüfung der Unterlagen und des Bestands vor Ort durch.

Aufgrund unserer frühen Beteiligung an den meisten wichtigen Initiativen und der für das RJC und für die EICC-GeSI-Initiative im Rahmen des CFS-Programms (Conflict-Free Smelter) durchgeführte Arbeit vor Ort verfügt das UL Team für verantwortungsbewusste Beschaffung über ein umfassendes und detailliertes Verständnis zu den Lieferketten von Mineralien vom Abbau bis hin zu den Hüttenwerken oder Raffinerien. Diese einzigartigen Kenntnisse zu Beschaffungspraktiken und risikoreichen Bereichen verschafft uns in Kombination mit der regionalen Präsenz von UL in Zentralafrika einen umfassenden Einblick in die Lieferketten von Unternehmen und ermöglicht uns die Bereitstellung von aussagekräftigen Risikobewertungen und Strategien zur Risikominderung.

Mit unserem Standardbewertungstool für Konfliktmineralien kann UL Bewertungen zu Due-Diligence-Prüfungen und Nachverfolgbarkeit durchführen. Im Zuge der Due-Diligence-Bewertungen werden die auf Lieferantenseite angewendeten Systeme untersucht, um sicherzustellen, dass die Informationen zur Herkunft der Rohstoffe systematisch angefordert und geliefert werden und im Zusammenhang mit den Produkten des Kunden dokumentiert werden. Die Bewertungen können problemlos mit anderen Arten von Vor-Ort-Audits beim Lieferanten kombiniert werden.

Das UL Team wurde aufgrund seiner Auditing-Dienstleistungen vom RJC als erste Bewertungsstelle für die Durchführung von Audits zur Zertifizierung der Konformität akkreditiert, sodass unser Team Mitgliedern und Lieferanten beim Erhalt der Zertifizierung nach dem RJC-System behilflich sein kann.

Zu den weiteren Vorteilen der UL Audits von Extrakten und Rohstoffen gehören:

  • Customized tools and program analysis
  • Internal and supplier training, incorporating local laws and delivered in the local language
  • The ability to fully manage the corrective action process
  • A dedicated account manager to help administer the program
  • Access to a secure online data portal with real-time updates on audit scheduling, audit results, progress toward corrective action and reporting

Landwirtschaft:
Unsere Standardbewertung zu verantwortungsbewusster Landwirtschaft basiert auf branchenweit eingesetzten Best Practices und international anerkannten Normen und wurde eigens auf die einzigartigen Bedürfnisse in der Agrarproduktion abgestimmt. Die Bewertung umfasst eine Dokumentation der Bezahlpraktiken und der Einhaltung einschlägiger Sozialstandards, Erkenntnisse aus privaten und vertraulichen Gesprächen mit Mitarbeitern, eine Überprüfung der Gesundheit und Sicherheit der Arbeiter, den Einsatz und die Aufbewahrung von agrochemischen Produkten sowie die grundlegenden Abfall- und Abwassermanagementsysteme.

Kunden erhalten von uns einen ausführlichen Bericht mit nach Kategorien geordneten Daten, einem beschreibenden Begleittext, einer Risikobewertung und Empfehlungen zu Korrekturmaßnahmen.

Zu den Vorteilen des UL Programms für eine verantwortungsbewusste Beschaffung in der Landwirtschaft gehören unter anderem:

  • Customized tools, program analysis, and internal and supplier training, all incorporating local laws and delivered in the local language
  • The ability to fully manage the corrective action process
  • A dedicated account manager to help administer the program
  • Access to a secure online data portal with real-time updates on audit scheduling, audit results, progress toward corrective action and reporting

ARBEITSERGEBNISSE


PRODUKTE, AUF DIE SICH DIESE DIENSTLEISTUNG BEZIEHT:

Haushaltsgeräte/Heiz-/Klimaanlagen, Energie, High-Tech, Energieversorgung und Steuerung, Baumaterialien, Chemikalien, Gesundheitswissenschaften, Beleuchtung, Verdrahtung und Verkabelung, Kleidung, Textilien, Nahrungsergänzungsmittel, Elektronikgeräte, Elektrogeräte, Lebensmittel, Getränke, Schuhwerk, Lederwaren, allgemeine Gebrauchsartikel, Möbel, Kerzenzubehör, Gesundheits- und Körperpflegeprodukte, Haushaltschemikalien, Schmuck, Uhren, OTC-Präparate/Pharmazeutika, Premium- und Werbeartikel, Eigenmarken/Handelsmarken, Spielzeug, Produkte für Säuglinge und Kinder

EINSCHLÄGIGE NORMEN

Global Social Compliance Programm (GSCP) Bietet eine weltweite, branchenübergreifende Plattform, um den Austausch von Wissen und Best Practices zu fördern, damit die Vergleichbarkeit und Transparenz zwischen den bestehenden Compliance-Systemen für soziale und ökologische Belange verbessert wird.
Business Social Compliance Initiative (BSCI) Eine von Unternehmen durchgeführte Initiative, die einen gemeinsamen Verhaltenskodex und Unterstützung für den Aufbau einer ethischen Lieferkette bereitstellt. Darüber hinaus kommt ein aus mehreren Schritten bestehendes, entwicklungsorientiertes System zum Einsatz, das auf alle Sektoren und alle Bezugsländer angewendet werden kann.
CFS-Programm (Conflict-Free Smelter) der Electronic Industry Citizenship Coalition (EICC) Der Verhaltenskodex enthält Vorgaben zur Durchführung und Einhaltung der wichtigen Richtlinien für soziale Verantwortung. Die EICC bietet Werkzeuge zur Überprüfung der Einhaltung des Kodex und hilft Unternehmen, Fortschritte zu melden.
Initiative Clause Sociale (ICS) Ein gemeinsamer Ethik-Kodex sowie gemeinsame Tools und Auditprotokolle hauptsächlich für in Frankreich ansässige Unternehmen.
Konformitätsbescheinigung des Responsible Jewellery Council (RJC) Fördert die Umsetzung ethischer, menschenwürdiger, sozialer und umweltfreundlicher Verfahren in transparenter und verantwortungsbewusster Art und Weise innerhalb der gesamten Schmuckindustrie von der Mine bis zum Einzelhandel.
London Bullion Market Assocaition (LBMA) LBMA Responsible Gold Guidance is a requirement for all LBMA Good Delivery Refiners and focuses on conflict minerals compliance and over-all responsible gold sourcing practices.
Sedex (Supplier Ethical Data Exchange) Eine Datenbank, in der Auditdaten erfasst werden, damit die geprüften Standorte mit anderen Mitgliedern der Lieferkette interagieren und Fortschritte bei der Umsetzung von Korrekturmaßnahmen weitergeben können.
Sedex Members Ethical Trade Audit (SMETA) Ein Prozess für ein gemeinsames Format für Leitfäden zu Best Practices, Auditberichten und Korrekturmaßnahmen, dessen Schwerpunkt auf der Bewertung der Konformität mit dem ETI-Grundkodex liegt.
Fair Factories Clearinghouse (FFC) Softwareportal zum Austausch von Daten aus Bewertungen der Arbeitsbedingungen und zur Weitergabe von Informationen über Korrekturmaßnahmen.
Worldwide Responsible Accredited Production (WRAP) Ein aus fünf Schritten bestehendes Zertifizierungssystem mit Fokus auf rechtskonformer, menschenwürdiger und ethisch korrekter Fertigung auf der ganzen Welt.
Ethical Trading Initiative (ETI) Der ETI-Grundkodex gründet sich auf den Konventionen der internationalen Arbeitsorganisation (International Labour Organisation, ILO)
Social Accountability International (SAI) SA8000 Zertifizierungsnormen zu sozialer Verantwortlichkeit mit dem Ziel, menschenwürdige Arbeitsbedingungen in allen Industriesektoren zu schaffen.
Umweltmanagementsystem der internationalen Organisation für Normung (ISO) 14001 Eine Reihe freiwilliger Normen zu den Bereichen Umweltaudits, Beurteilung der Umweltleistung, Umweltzeichen und Lebenszyklusanalyse.

ZUGEHÖRIGE BRANCHEN UND LÖSUNGEN


DAMIT VERBUNDENE DIENSTLEISTUNGEN