Beratungsdienstleistungen zu ökologischer Verantwortung

Überblick

Die Beratungsdienstleistungen von UL zu ökologischer Verantwortung liefern die globale Business Intelligence, die Unternehmen benötigen, um effektive Umweltprogramme innerhalb der gesamten Lieferkette entwickeln, umsetzen, bewerten und managen zu können. Wir bieten praktische Hilfestellung, damit Kunden aufsichtsrechtliche Anforderungen proaktiv erfüllen und ihre Geschäftsziele jetzt und in Zukunft erreichen können.

Definition

As a trusted advisor, UL helps guide businesses in the development or improvement of their environmental responsibility programs through benchmarking, risk analysis, code of conduct and supplier standards development, audit tool and protocol creation, training and education, and monitoring and remediation.

Vorteile

Drawing from extensive industry knowledge and best practices, UL delivers innovative custom environmental responsibility management solutions that can establish, assess, track and measure supply chain sustainability programs.


ARBEITSERGEBNISSE


PRODUKTE, AUF DIE SICH DIESE DIENSTLEISTUNG BEZIEHT:

Kleidung, Textilien, Nahrungsergänzungsmittel, Elektronikgeräte, Elektrogeräte, Lebensmittel, Getränke, Schuhwerk, Lederwaren, allgemeine Gebrauchsartikel, Möbel, Kerzenzubehör, Gesundheits- und Körperpflegeprodukte, Haushaltschemikalien, Schmuck, Uhren, OTC-Präparate/Pharmazeutika, Premium- und Werbeartikel, Eigenmarken/Handelsmarken, Spielzeug, Produkte für Säuglinge und Kinder

EINSCHLÄGIGE NORMEN

Global Social Compliance Programm (GSCP) Bietet eine weltweite, branchenübergreifende Plattform, um den Austausch von Wissen und Best Practices zu fördern, damit die Vergleichbarkeit und Transparenz zwischen den bestehenden Compliance-Systemen für soziale und ökologische Belange verbessert wird.
Business Social Compliance Initiative (BSCI) Eine von Unternehmen durchgeführte Initiative, die einen gemeinsamen Verhaltenskodex und Unterstützung für den Aufbau einer ethischen Lieferkette bereitstellt. Darüber hinaus kommt ein aus mehreren Schritten bestehendes, entwicklungsorientiertes System zum Einsatz, das auf alle Sektoren und alle Bezugsländer angewendet werden kann.
CFS-Programm (Conflict-Free Smelter) der Electronic Industry Citizenship Coalition (EICC) Der Verhaltenskodex enthält Vorgaben zur Durchführung und Einhaltung der wichtigen Richtlinien für soziale Verantwortung. Die EICC bietet Werkzeuge zur Überprüfung der Einhaltung des Kodex und hilft Unternehmen, Fortschritte zu melden.
Initiative Clause Sociale (ICS) Ein gemeinsamer Ethik-Kodex sowie gemeinsame Tools und Auditprotokolle hauptsächlich für in Frankreich ansässige Unternehmen.
Sedex Members Ethical Trade Audit (SMETA) Ein Prozess für ein gemeinsames Format für Leitfäden zu Best Practices, Auditberichten und Korrekturmaßnahmen, dessen Schwerpunkt auf der Bewertung der Konformität mit dem ETI-Grundkodex liegt.
Fair Factories Clearinghouse (FFC) Softwareportal zum Austausch von Daten aus Bewertungen der Arbeitsbedingungen und zur Weitergabe von Informationen über Korrekturmaßnahmen.
Worldwide Responsible Accredited Production (WRAP) Ein aus fünf Schritten bestehendes Zertifizierungssystem mit Fokus auf rechtskonformer, menschenwürdiger und ethisch korrekter Fertigung auf der ganzen Welt
Ethical Trading Initiative (ETI) Der ETI-Grundkodex gründet auf den Konventionen der internationalen Arbeitsorganisation (International Labour Organisation, ILO) und ist ein international anerkannter Kodex für Arbeitsbedingungen.
Social Accountability International (SAI) SA8000 Zertifizierungsstandards zu sozialer Verantwortlichkeit mit der Ziel, menschenwürdige Arbeitsbedingungen in allen Industriesektoren zu schaffen.
Umweltmanagementsystem der internationalen Organisation für Normung (ISO) 14001 Eine Reihe freiwilliger Normen zu den Bereichen Umweltaudits, Beurteilung der Umweltleistung, Umweltzeichen und Lebenszyklusanalyse.

 

ZUGEHÖRIGE BRANCHEN UND LÖSUNGEN


DAMIT VERBUNDENE DIENSTLEISTUNGEN