CARB-Zertifizierung für Verbundholz-Hersteller

Überblick

UL ist eine zugelassene, unabhängige Zertifizierungsstelle für die California Air Resources Board (CARB) Airborne Toxic Control Measure (ATCM) für Verbundholzprodukte. UL kann Prüfungen und Zertifizierungen durchführen, mit denen sichergestellt wird, dass Hersteller von Verbundholzprodukten sich an die ATCM-Verordnung halten, in der die Höchstmenge an Formaldehyd festgelegt ist, die solche Produkte emittieren dürfen.

Definition

Als eine zugelassene, unabhängige Zertifizierungsstelle ist UL berechtigt, Untersuchungen und Prüfungen durchzuführen, um die Konformität der Produkte von Verbundholzplattenherstellern mit der Vorschrift zu bewerten. Die Vorschrift legt Grenzwerte für die Emission von Formaldehyd aus Hartsperrholz, Spanplatten und mitteldichten Holzfaserplatten (MDF) fest.

Im Rahmen des Zertifizierungsprozesses überprüft UL, dass die Fertigungseinrichtungen für die betreffenden Verbundholzprodukte die Emissionsnormen der ATCM einhalten können. Um eine CARB-Zertifizierung zu erhalten, durchlaufen die Hersteller vierteljährliche Inspektionen und Prüfungen sowie routinemäßige Qualitätsprüfungen an den Fertigungsstandorten. Hersteller, die diese Zertifizierung erhalten, zeigen mit der Kennzeichnung ihrer Platten als CARB Phase 2-konform, dass diese den Emissionsnormen entsprechen.

Als eines der zuverlässigsten und vertrauenswürdigsten Prüf-und Zertifizierungsunternehmen hilft UL Unternehmen, sich mit den komplexen Aspekten des Verständnisses und der Erfüllung dieser Vorschriften zurechtzufinden.

Vorteile

Produkte, die eine CARB-Zertifizierung erhalten, sind von einer unabhängigen Stelle auf die Erfüllung der Formaldehyd-Emissionsnormen hin geprüft. Diese ist für Verbundholzprodukte zum Verkauf in Kalifornien erforderlich. Fertigprodukte, die Verbundholzprodukte enthalten, müssen außerdem aus zertifizierten Brettern bestehen, wenn sie in Kalifornien verkauft werden sollen. Deshalb ist die Zertifizierung für fast alle Hersteller von Verbundholzplatten auf der ganzen Welt von entscheidender Bedeutung. Abgesehen davon, dass sie neue Märkte erschließen, lernen die Betreiber von Fertigungsanlagen, die die Zertifizierung erhalten, die Kontrolle über Formaldehyd-Emissionen ihrer Produkte zu erlangen, indem sie Vor-Ort-Prüfungen zur Qualitätskontrolle etablieren.


ARBEITSERGEBNISSE


Weitere Informationen über die CARB-Zertifizierungsprüfung erhalten Sie telefonisch unter:

USA/Kanada 1.888.485.4733

EU +49.221.931.245.30

Großchina +86 20 3213 1044

Japan, Korea +81.3.52.93.6200


EINSCHLÄGIGE NORMEN

ZUGEHÖRIGE BRANCHEN UND LÖSUNGEN


DAMIT VERBUNDENE DIENSTLEISTUNGEN