Beratungsdienstleistungen für Kompetenzentwicklung und kontinuierliche Verbesserung

Überblick

Nachhaltiges Wachstum erfordert solide, verwertbare Informationen und einen praktischen Aktionsplan, der Exzellenz in der gesamten globalen Lieferkette ermöglicht UL bietet seinen Kunden Business Intelligence und Unterstützung beim Änderungsmanagement, um für eine bessere Einhaltung von Vorschriften, eine Steigerung der Produktivität, einfachere kollaborative Problemlösung und nachhaltigere Renditen für Stakeholder zu sorgen.

Definition

Die UL Beratungsdienstleistungen für Kompetenzentwicklung und kontinuierliche Verbesserung sind darauf ausgelegt, Unternehmen bei der Lösung systemischer Probleme im Management und Betrieb zu unterstützen.

Vorteile

UL takes a holistic approach to solving the root issues that can stand in the way of a successful partnership in the global value chain. Our services are aimed at enhancing management systems, fostering worker engagement, improving legal and code of conduct compliance, and realigning processes with stakeholder expectations.

Die UL Beratungsdienstleistungen für Kompetenzentwicklung und kontinuierliche Verbesserung umfassen:

  • Onsite and remote support services support a factory or vendor through training, management advisory meetings, identification of next steps and development of key performance indicators (KPIs) for continuous improvement.
  • Corrective Action Preventive Action (CAPA) Online Management supports the corrective and preventive action process by tracking remediation in real time, from inception to closure.
  • Assisted program management implements in-country programs to communicate project goals and program expectations. UL field staff visit a facility, assist with program implementation, and report progress directly to customers.
  • Vendor and agent compliance programs promote collaboration between vendors and agents within manufacturing channels to develop sustainable remediation programs.
  • Factory communication systems focus on strengthening worker engagement by helping create a structured system for two-way dialogue between workers and management that enables employee concerns and suggestions to be collected, routed, recorded and answered in a consistent fashion.
  • Employee handbooks clearly outline rights and responsibilities of workers and management, created in conjunction with a factory to help deliver a productive, predictable workforce. Training plans are developed in all applicable languages.
  • Compliance manuals assist vendors, importers and licensees in understanding customer and legal regulations.
  • Performance indicator reporting delivers key insights based on a frequent self-reporting process with key suppliers and demonstrates factory progress toward benchmarked goals.

ARBEITSERGEBNISSE


PRODUKTE, AUF DIE SICH DIESE DIENSTLEISTUNG BEZIEHT:

Kleidung, Textilien, Nahrungsergänzungsmittel, Elektronikgeräte, Elektrogeräte, Lebensmittel, Getränke, Schuhwerk, Lederwaren, allgemeine Gebrauchsartikel, Möbel, Kerzenzubehör, Gesundheits- und Körperpflegeprodukte, Haushaltschemikalien, Schmuck, Uhren, OTC-Präparate/Pharmazeutika, Premium- und Werbeartikel, Eigenmarken/Handelsmarken, Spielzeug, Produkte für Säuglinge und Kinder

EINSCHLÄGIGE NORMEN

Global Social Compliance Programm (GSCP) Bietet eine weltweite, branchenübergreifende Plattform, um den Austausch von Wissen und Best Practices zu fördern, damit die Vergleichbarkeit und Transparenz zwischen den bestehenden Compliance-Systemen für soziale und ökologische Belange verbessert wird.
CARE-Programm des International Council of Toy Industries (ICTI) Ethisches Fertigungsprogramm der Spielwarenbranche, das sichere und humane Arbeitsumgebungen für Arbeitnehmer in Spielzeugfabriken weltweit zum Ziel hat.
Business Social Compliance Initiative (BSCI) Eine unternehmensgeführte Initiative, die einen gemeinsamen Verhaltenskodex und Unterstützung für den Aufbau einer ethischen Lieferkette bereitstellt. Darüber hinaus kommt ein aus mehreren Schritten bestehendes, entwicklungsorientiertes System zum Einsatz, das auf alle Sektoren und alle Bezugsländer angewendet werden kann.
CFS-Programm (Conflict-Free Smelter) der Electronic Industry Citizenship Coalition (EICC) Der Verhaltenskodex enthält Richtlinien zur Durchführung und Einhaltung der wichtigen Richtlinien für soziale Verantwortung. Die EICC bietet Werkzeuge zur Überprüfung der Einhaltung des Kodex und hilft Unternehmen, Fortschritte zu melden.
Initiative Clause Sociale (ICS) Ein gemeinsamer Ethik-Kodex sowie gemeinsame Tools und Auditprotokolle hauptsächlich für in Frankreich ansässige Unternehmen
Sedex Members Ethical Trade Audit (SMETA) Ein Prozess für ein gemeinsames Format für Leitfäden zu Best Practices, Auditberichten und Korrekturmaßnahmen, dessen Schwerpunkt auf der Bewertung der Konformität mit dem ETI-Grundkodex liegt.
Fair Labor Association (FLA) Gemeinsame Übernahme von Arbeitsplatzstandards, Überwachungs- und Berichtsmaßnahmen
Worldwide Responsible Accredited Production (WRAP) Ein aus fünf Schritten bestehendes Zertifizierungssystem mit Fokus auf rechtskonformer, menschenwürdiger und ethisch korrekter Fertigung auf der ganzen Welt
Ethical Trading Initiative (ETI) Verbesserung der Arbeitsbedingungen durch eine Verpflichtung auf den ETI-Grundkodex und die Prinzipien der Umsetzung.
Social Accountability International (SAI) SA8000 Zertifizierungsstandards zu sozialer Verantwortung mit dem Ziel, menschenwürdige Arbeitsbedingungen in allen Industriesektoren zu schaffen.

ZUGEHÖRIGE BRANCHEN UND LÖSUNGEN


DAMIT VERBUNDENE DIENSTLEISTUNGEN